Arbeitsausschuss


Der Arbeitsausschuss ist das Leitungsgremium der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion und trifft im Konsensprinzip sowohl inhaltliche als auch organisatorische Entscheidungen. Der Arbeitsausschuss setzt sich zusammen aus den sechs ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern und den hauptamtlich Mitarbeitenden der Werkstatt.

Hier stellen sich die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder vor:

Dietrich Becker-Hinrichs (Vorstandsvorsitzender)


Dietrich Becker-Hinrichs ist Gründungsmitglied der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion (1984) und engagiert sich seitdem ehrenamtlich im Trägerverein der Werkstatt. Seit 1988 ist er Vorsitzender des Trägervereins Gewaltfrei Lebens Lernen e.V.

Seine Schwerpunkte sind die Auseinandersetzung mit Theorie und Praxis der Gewaltfreiheit.

aufklappen


Vita:

In den Achziger Jahren führte Dietrich Becker-Hinrichs für die Werkstatt Trainings in Gewaltfreier Aktion durch. In den letzten Jahren hat er verschiedene Aufsätze zu friedensethischen Fragestellungen publiziert.

Dietrich Becker-Hinrichs ist hauptberuflich als Gemeindepfarrer in Bretten tätig. Innerhalb der Landeskirche gehört er zum Leitungskreis des Forums Friedensethik (FFE). Er ist Mitautor des friedensethischen Diskussionspapiers der Evangelischen Landeskirche in Baden, das nach einem breit angelegten friedensethischen Konsultationsprozess entstanden ist.

Hans-Jörg Hosch (Kassenwart)


Hans-Jörg Hosch ist seit 1984 Mitglied des Trägervereins Gewaltfrei Leben Lernen e.V. und hat die Arbeit der Werkstatt in den ersten 23 Jahren als Mitglied und inhaltlicher Sympathisant begleitet. Seit dem Jahrestreffen der Werkstatt im Jahr 2007 ist er ehrenamtlicher Kassenwart des Vereins.

Seine Aufgaben umfassen u.a. die Erstellung der Jahresabschlüsse und jährlichen (Spenden-) Zuwendungsbescheinigungen für unsere Mitglieder und Freunde in Baden und dem Rest von Europa.

aufklappen

Vita:

Geboren wurde Hans-Jörg Hosch 1958 in Altenheim und wohnt derzeit in Ichenheim, beides im Ortenaukreis. Sein Hauptberuf ist kaufmännischer Angestellter bei einem regionalen Energieversorger. Seine Hobbys sind Kommunalpolitik, Radfahren (täglich zur Arbeit) und Bergwandern. Und natürlich Finanzen...

Eugenia Lüttmann


Maria-Eugenia Lüttmann Valencia ist seit 2009 im Vorstand der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion. Seit 2011 ist sie außerdem Vertreterin der Werkstatt beim Trägerkreis der Kampagne "Aktion Aufschrei -Stoppt den Waffenhandel!".

2013 hat sie mit andern Mitgliedern der Werkstatt die Projektgruppe "Heidelberger Bündnis - Stoppt den Waffenhandel!" gegründet.

aufklappen


Vita:

Geboren im Jahr 1947 in Mexiko, hat Maria-Eugenia Lüttmann Valencia an der Universität Heidelberg Romanistik und Kunstgeschichte studiert. Sie ist Diplom-Dolmetscherin und Übersetzerin, hat eine Ausbildung zur Friedensfachkraft absolviert und arbeitet als ausgebildete Mediatorin der Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation an einer kirchlichen Mediationsstelle in Heidelberg.

Jürgen Glökler

Jürgen Glökler

Als einer der ersten Kriegsdienstverweigerer überhaupt ist Jürgen Glökler Mitglied in mehreren Friedens-, sozialen und Umweltorganisationen. Soziale Gerechtigkeit ist für ihn Grundvoraussetzung für Friedensarbeit national und international.

Er war Lehrer an einer Gesamtschule und Gemeinderat und tritt für Gewaltfreiheit, Konsens und zivile Konfliktbearbeitung, sowohl im persönlichen als auch im politischen Umfeld ein. Glökler ist Gründer und Ansprechpartner für die Projektgruppe "Gewaltfrei Leben lernen".

Matthias Richter

Matthias Richter


Matthias Richter ist seit 2015 im Arbeitsausschuss der Werkstatt aktiv. Neben der Orga-Arbeit sind seine eigentlichen Schwerpunkte das immer tiefere Verstehen von Gewaltfreiheit und Gewaltfreier Kommunikation, z.B. mit der Hilfe von Studientagen.

Dabei geht es ihm auch um die Frage, wie sich die Friedensbewegung und die Bewegung um die Gewaltfreie Kommunikation gegenseitig bereichern können und wo es Herausforderung in der Begegnung beider Welten gibt.

Elena Zondler


Elena Zondler ist seit April 2015 Mitglied des Vorstands. Nach einem Praktikum bei der Werkstatt im Jahr 2014 entschied sie sich, sich weiter für die Belange der Werkstatt einzusetzen.

Seitdem engagiert sich Elena Zondler im Arbeitsausschuss vor allem in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Finanzplanung.

aufklappen


Vita:

Elena Zondler studierte Ethnologie und Politikwissenschaften (BA) und als Master Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit. Sie ist Moderatorin und Trainerin für Social Justice and Diversity und arbeitet seit 2010 freiberuflich international als Trainerin im Rahmen von entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten.

Fokus ihrer Trainingsarbeit und ihres Engagements ist rassimuskritische, macht- und diskriminierungssensible Bildungsarbeit, interkulturelle und entwicklungspolitische Bildung sowie konstruktive Konfliktbearbeitung.

Die Werkstatt unterstützen

Sie möchten sich in unsere Arbeit einbringen? Werden Sie Mitglied oder Förderer! [PDF-Unterstützungserklärung]

Als gemeinnützige Organisation sind wir auf Spenden angewiesen. Für Ihre Einzelspende oder regelmäßige Unterstützung sagen wir "Herzlichen Dank"!

Spenden

Kontakt zur Werkstatt für Gewaltfreie Aktion

Kontakt

Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden

Vaubanallee 20
79100 Freiburg

Telefon: 0761 43284
info[at]wfga.de

mehr erfahren